Reparaturen und Wartungen

Nach etlichen fälligen Reparaturen und Wartungen an unseren beiden H4 Winden ist nun endlich die erste Winde wieder einsatzbereit. Eine zum Wechsel der Simmeringe abgegebene H4 nach Aschersleben ist wegen fehlender Ersatzteile noch immer nicht zurück – jedoch dank akribischer Ingenieursarbeit von Frank Henze konnte der Lagerschaden an der zweiten Winde behoben werden. Frank hat nicht nur das alte, defekte Kugellager in der Windentrommel ersetzt, sondern auch gleich eine “Kampfwertsteigerung” in Form eines wartungsfreien Walzenlagers verbaut – somit wird in Zukunft eine punktuelle Belastung des Lagers beim Windenschlepp vermieden.

Die Vereinskameraden Lisso, Herrmann, Krause und Götze haben einen wesentlichen Anteil an der Zerlegung und Zusammensetzung unserer Startwinde geleistet, ohne ihre Mithilfe würde vermutlich die Winde noch den Status vom Herbst 2017 haben: defekt nach Flugbetrieb abgestellt. Besonderer Dank des Fliegerclubs “Hugo Junkers” gilt auch dem Ausbesserungswerk Dessau, welches uns tatkräftig und selbstlos bei der Sanierung der Windenwelle unterstützt hat. Vielen Dank dafür!

Sicherlich wäre dieses Jahr schon seit einigen Wochen Segelflugbetrieb möglich, in Anbetracht der alten Technik und des Mangels an Alternativen ist der Saisonstart am 01.05.2018 eine solide Leistung.